Tagesausflüge

Von Cochem aus können Sie zahlreiche spannende Tagesausflüge planen. Ob Kultur, Natur oder Bewegung an der frischen Luft: Die Mosel und ihre zahlreichen Facetten lassen keine Wünsche offen. Ein gelungener Urlaub sollte abwechslungsreich sein und Ihnen eine schöne Auszeit vom Alltag bieten. Von Cochem aus erreichen Sie alles, was ein Urlaub an der Mosel zu bieten hat. Ob mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Tagesausflüge können ohne Probleme geplant und ganz stressfrei genossen werden. Für Sie haben wir einige Ideen gesammelt und gerne beantworten wir Ihnen weitere Fragen, damit Ihre Zeit bei uns ein voller Erfolg wird.

 

Geschichte und Natur: Ausflüge zu märchenhaften Schlössern und Burgen

Ein Tagesausflug zur Burg Eltz lohnt sich. Sie ist nicht nur seit der Erbauung im Besitz der selben Familie, sondern durchlebte auch viele Kriege, die sie alle unbeschadet überstand. Bestaunen Sie die originale Einrichtung aus verschiedenen Jahrhunderten und die atemberaubende Architektur der alten Burg. Lassen Sie sich in längst vergangene Zeiten entführen. Auch die Natur um die Burg Eltz ist sehenswert. Die Burg liegt auf einem Berg innerhalb eines Tales und ist umgeben vom Eltzer Wald, der heute ein Naturschutzgebiet ist und Heimat vieler verschiedener und vor allem auch seltener Pflanzen und Tiere.

Schlafen Sie aus und machen Sie sich nach einem gemütlichen Frühstück bei uns im Hotel auf den Weg. Die Burg ist in etwa 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, hat mehrere Möglichkeiten. Die Städte Treis-Karden, Müden und Moselkern sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Von dort können Sie dann in den ÖPNV-Burgenbus Linie 330 umsteigen (Hinweis: nur an Wochenenden und Feiertagen. Unter der Woche kann alternativ ein Taxi bestellt werden), der Sie direkt zur Haltestelle Burg Eltz fährt, von wo Sie dann nur noch 15 Minuten zu Fuß zum Ziel brauchen. Alternativ können Sie aber auch hier erneut umsteigen und den Pendelbus nehmen, was besonders günstig für Personen ist, die zu Fuß nicht mehr ganz so fit sind. Wer aber die Beine mal so richtig strecken will, kann von Moselkern aus zur Burg wandern und so ein wenig die frische Luft und die schöne Natur genießen. Sie laufen ca. 90 Minuten entlang des Elzbaches. Wer die frische Luft aber nicht erst ab Moselkern genießen möchte, kann alternativ auch mit dem Schiff anreisen und an der Anlegehaltestelle Moselkern an Land gehen und los wandern.

Wenn Sie dann auf Ihre bevorzugte Art und Weise an der Burg Eltz angekommen sind, können Sie an den alle 15 Minuten stattfindenden Führungen teilnehmen. Diese dauern ca. 40 Minuten und finden unter der Leitung fachkundigen Personals statt, das sein Wissen über die Geschichte der Burg Eltz mit Ihnen teilt. Im Anschluss können Sie den Ausblick genießen, den Burg-Shop besuchen oder sich in einer der zwei Selbstbedienungs-Gaststätten der Burg stärken. Alternativ können Sie natürlich auch im gemütlichen Ort Moselkern eine Gaststätte aufsuchen. Vor der Rückreise können Sie noch gemütlich durch den Ort schlendern oder Sie planen Ihren Tag so, dass sich auch Zeit für eine kleine Wanderung in der Gegend findet. Genaueres über Wanderwege und die Umgebung von der Burg Eltz und Moselkern finden Sie auf vielen Internetseiten. Bitte achten Sie aber darauf, dass die Burg Eltz nicht das ganze Jahr geöffnet hat. Wann Sie öffnet und schließt, wird immer auf der Homepage der Burg gekannt gegeben.

Einen Tagesausflug zum Kurfürstlichen Schloss in Koblenz lässt sich wunderbar mit einem Besuch der Stadt verbinden. Das Kurfürstliche Schloss stammt aus dem 18. Jahrhundert und besonders beliebt ist der freizugängliche Terrassengarten mit Blick auf den Rhein sowie der Burggarten. Das Schloss gehört zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Mehr über die Gestaltung dieses Tagesausflugs erfahren Sie in unserer Kategorie Städteausflüge.

Mit einer Wanderung kombiniert ist auch die Burg Pyrmont ein schönes Ausflugsziel. Mit dem Auto ist sie in etwa in 20 Minuten erreichbar. Aber auch dieses historische Gemäuer kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Burgenbus erreicht werden, der die Haltestelle Burg Pyrmont direkt anfährt. Da der Besuch der Burg nicht nur von den Wetterverhältnissen abhängig ist, sondern diese auch viel für Veranstaltungen genutzt wird, sollten Sie sich vor dem Besuch immer rechtzeitig auf der Homepage der Burg über ihre Öffnungszeiten erkundigen. Zurzeit kann sie sonn- und feiertags bestaunt werden. Der letzte Einlass ist um 15:00 Uhr. Die Burg Pyrmont hat eine 800 Jahre alte Geschichte. Genießen Sie das alte Gemäuer und den fantastischen Ausblick vom Bergfried der Burg. Die Terrassengärten der Burg laden zum Spazieren ein. Außerdem werden in der Burg Antiquitäten ausgestellt. Anders als bei klassischen Burgführungen, können Sie die Burg Pyrmont allein erkunden. Bevor Sie sich auf Erkundungstour begeben, erfahren Sie in einer Filmpräsentation Interessantes über die Burg.

Natürlich fragen Sie sich weshalb wir unsere wunderschöne Reichsburg noch nicht erwähnt haben. Natürlich können Sie auch die von unserem Hotel aus besuchen. Dank der Nähe zur Burg empfehlen wir Ihnen dies jedoch als Kurzausflug. Weitere Tagesausflüge könnten sich als Wanderungen zu den zahlreichen verwunschenen Burgruinen unserer Gegend gestalten.

 

 

Museen: Lernen Sie und staunen Sie

In und um Cochem gibt es zahlreiche interessante Museen, die man bei Städteausflügen gar nicht alle besichtigen kann. Planen Sie alternativ einen entspannten Tagesausflug zu einem Museum, das Sie besonders interessiert und nehmen Sie sich alle Zeit der Welt, um neues Wissen zu sammeln und neue Dinge zu erfahren. Machen Sie sich nach dem Frühstück auf, legen Sie mit dem Schiff ab, setzen Sie sich in den Zug oder fahren Sie mit dem Auto los und freuen sich auf einen spannenden, mit Wissen gefüllten Tag. Viele spannende Museen gibt es zum Beispiel auch in Koblenz. Koblenz erreichen Sie mit dem Schiff, dem Zug (weniger als eine Stunde) oder dem Auto. Vom Hauptbahnhof erreichen Sie dann zum Beispiel Minuten das interaktive Museum Romanticum fußläufig in nur 15. Hier lernen Sie mehr über das UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Die verschiedenen Ausstellungsbereiche des Museums präsentieren Ihnen die Sehenswürdigkeiten und spannendes Wissen auf innovative und interaktive Art und Weise. Alternativ zu diesem interaktiven Museum können Sie auch das Rhein-Museum Koblenz besuchen. Das kulturhistorische Museum präsentiert Ihnen das Leben am Rhein mit Wissen über ganz verschiedene Aspekte und Epochen des Rheins. Vom Neandertaler über die Schifffahrt auf dem Rhein bis hin zu Modellen und Bildern unserer historischen Burganlagen. Das Museum ist am besten mit dem Auto zu erreichen, da es vom Bahnhof ca. 40 Minuten zu Fuß entfernt ist. Alternativ fährt vom Hauptbahnhof Koblenz stündlich ein RE ab, mit dem Sie in 12 Minuten am Museum sind. Da unsere Region natürlich auch wegen ihrer Natur und Landschaft beliebt ist, interessieren Sie sich eventuell für das Vulkanmuseum in Daun. Die kreisrunden Kraterseen der Eifel sind bemerkenswert und das Pulvermaar ist weitbekannt. In der Eifel gab es früher aktiven Vulkanismus und im Laacher See steigen auch noch heute kleine Gasbläschen auf. Lernen Sie mehr über die vulkanischen Phänomene. Auch wenn Sie mit Ihren Kindern oder Enkeln reisen ist dieses Museum zu empfehlen. Die spannende Welt der Vulkane wird auch kleinen Abenteurern gefallen und für Kinder und Jugendliche bzw. Familien gibt es gesonderte Eintrittspreise. Der Busbahnhof in Daun ist nur wenige Gehminuten vom Museum entfernt. Ihren Tag des Wissens können Sie mit einem Spaziergang entlang der Moselpromenade in Cochem beenden und das Erlebte beim Abendessen besprechen und sich darüber austauschen.

Cochem an der Mosel

Die mit knapp 5.500 Einwohner drittkleinste Kreisstadt Deutschlands liegt wunderschön eingebettet…

Mehr erfahren

Flussverlauf der Mosel

Die Quelle der Mosel entspringt am Pass des Col de Bussang in den Südvogesen, nur einige Kilometer..

Mehr erfahren

Aktiv an der Mosel

Die Moselregion bietet ein umfangreiches Angebot unterschiedlicher Sportmöglichkeiten…

Mehr erfahren

Natur und frische Luft: Ein Tag auf dem Wasser

Wer an der Mosel ist, darf sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die wunderschöne Natur vom Wasser aus zu genießen. Verschiedene Bootstouren bieten sich für einen Tagesausflug an. Natürlich auch ganz ohne Stress und Eile, denn Ihr Urlaub bei uns Im Hotel an der Mosel soll Ihnen Entspannung und Ruhe bringen. Frühstücken Sie gemütlich und machen Sie sich auf zur Anlegestelle am Endertplatz 1. Von hier können Sie zum Beispiel eine Schiffsfahrt nach Traben-Trarbach antreten. Auf der Fahrt genießen Sie den Ausblick über die malerische Weinkulturlandschaft und den frischen Wind im Gesicht. In Traben-Trarbach angekommen, können Sie dann durch das Städtchen schlendern, die alten Häuser bewundern, einen leckeren Moselwein in einer Gaststätte genießen und es sich bei einem traditionellen Mittagessen gutgehen lassen. In Traben-Trarbach findet sich zum Beispiel die Baukunst des Jugendstils. Die Stadt war außerdem lange eine der wichtigsten Weinhandelsstädte und um 1900 zusammen mit Bordeaux einer der bedeutendsten Weinumschlagsplätze in Europa. Vielleicht finden Sie ja auf Ihrem Tagesausflug noch Zeit, eine Führung durch die Weinkeller der Stadt mitzumachen und mehr über die Geschichte des Weinbaus zu erfahren. Alternativ können Sie das Mittelmosel-Museum oder das Haus der Ikonen besuchen, wo Sie Werke des bedeutenden Ikonographen Alexej Saweljew bewundern können. Am Abend geht es mit dem Schiff wieder zurück nach Cochem, wo Sie dann gemütlich zu Abend essen können. Auch der Städteausflug nach Koblenz  kann mit einer Schiffsfahrt verbunden werden.

Mehr Infos zu Fahrplänen finden Sie auf der Internetseite der Personenschifffahrt Gebr. Kolb. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Schiffe behindertengerecht sind. Rufen Sie vorab beim Anbieter an, damit Ihr Ausflug ohne Probleme verläuft und Sie ihn voll und ganz genießen können.

 

Die Römer an der Mosel: Eine Wanderung zum Römergrab Nehren

Geschichte, Natur und Bewegung: All das verspricht Ihnen eine Wanderung zum Römergrab Nehren. Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es los, entweder mit dem Auto (ca. 15 Minuten) oder mit dem Bus (ca. 30 Minuten) nach Nehren. Momentan verkehrt die Buslinie 711, Sie sollten aber immer vorher aktuelle Busfahrpläne zu Rate ziehen, die Sie zum Beispiel im Internet finden.

In Nehren angekommen, geht die Wanderung vom Markplatz aus los. Der Weg zum Römergrab führt zwar bergauf, aber dafür über gut befestigte Wirtschaftswege. Diese Wanderung kann auch antreten, wer keine Profiausrüstung hat oder regelmäßig wandern geht. Festes Schuhwerk empfehlen wir natürlich trotzdem. Sie wandern durch die Weinberge, vorbei ein einem Heiligenhäuschen und können die frische Luft genießen, während Sie über den Römerberg bis hin zu den Nehrener Römergräbern laufen. Ursprünglich fand man nur die Überreste dieser Gräber, aber dank der Fundamente konnten sie in den 70er Jahren dann wieder aufgebaut werden. Besonders bekannt sind diese Gräber, da in einer der Grabkammern die am besten erhaltenen Wandmalereien aus der Antike im Rheinland zu finden sind. Hier oben können Sie nicht nur Geschichte auf sich wirken lassen, sondern auch die Gelegenheit nutzen, den wunderschönen Blick ins Moseltal zu genießen. Auf dem Rückweg wandern Sie durch den Wald und entlang des Bachlaufes des Lehmer Bachtals vorbei am Lehmener Turm. Schließlich geht es durch die Weinberge zurück zum Ausgangspunkt. Die Strecke dauert ca. zwei Stunden und so bleibt Ihnen noch Zeit, im Anschluss den Tag in Cochem ausklingen zu lassen. (Hinweis: auf der Wanderstrecke gibt es Treppen).